konzerthaus

Das Konzerthaus in Blaibach

Kirchplatz 4a
93476 Blaibach

Die Gemeinde Blaibach revitalisiert ihr Zentrum – nicht nur baulich, sondern auch kulturell und wirtschaftlich: Mithilfe des großzügig geförderten Städtebau-Modellprojekts „Ort schafft Mitte“ wurde 2012 im Ortskern von Blaibach ein neues Bürgerhaus errichtet. Mittlerweile ist dort die Gemeindeverwaltung samt Tourist-Info eingezogen. Herzstück des Modellprojekts aber ist ein modernes Konzerthaus, das künftig rund 200 Gäste fasst. Dazu hat Architekt Peter Haimerl einen visionär-monolithischen Bau entworfen, der in seiner Form für zeitgemäßen Minimalismus und Eleganz gleichermaßen steht.

Für seine zukunftsweisenden Ideen und aufsehenerregenden Projekte wurde Peter Haimerl bereits mit zahlreichen Preisen geehrt, unter anderem mit dem Förderpreis für Baukunst der Akademie der Schönen Künste Berlin (1996), mit dem Architekturpreis Beton (2008), dem Best Architects Award in Gold (2009), dem Preis für die Stadtbildpflege der Stadt München (2010) sowie dem BDA-Preis der Jury und dem BDA-Publikumspreis für den Umbau eines alten Bauernhauses in Viechtach/Landkreis Regen, „Birg mich, Cilli!“ (2010). Beim Deutschen Architekturpreis 2011 errang Peter Haimerl zudem eine Anerkennung.

Peter Haimerl, Jahrgang 1961, ist in Eben bei Viechtach geboren und aufgewachsen. 1991 gründete der Architekt sein eigenes Büro in München – mit Aufträgen weltweit. Daneben ist Peter Haimerl in der Branche als Lehrbeauftragter gefragt: Von 1992 bis 1996 sowie 2009/10 unterrichtete er die Fächer Baukonstruktion, Städtebau und (Digitales) Entwerfen an der Fachhochschule München, von 1997 bis 2001 leitete er den Kinderworkshop Architektur an der Akademie der Künste Berlin. 2001 startete Haimerl das Forschungsprojekt „Zoomtown“, das er 2005 in Kooperation mit der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig weiter ausbaute. 2006 gründete er das Unternehmen „gyoscope – algorithms for architecture“ und startete 2010 mit dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege das Hauspatenprojekt „Bauen im Bestand“.

  • Partner